Sie sind hier: Motorsport » Langstreckenpokal » News

11.10.2012 | M. Ihle

Nachricht

Mathilda racing mit zwei TV-Reportagen auf Sky

Gleich zweimal wird mathilda racing in den nächsten Monaten im Sky TV zu sehen sein. Den Anfang macht ein Beitrag im Tuning Magazin Perfect Ride. In einer ausführlichen Reportage prüft Rennfahrer Dennis Rostek, der aufgrund langjähriger Erfahrungen aus verschiedenen Rennserien die Nordschleife als sein „Wohnzimmer“ bezeichnet, beide Versionen des mathilda GT-R1 auf Herz und Nieren.

Artikel interessant?

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn doch mit deinen Freunden.

Außerdem kommt es zum direkten Duell auf der Nordschleife mit mathilda racing Chef Michael Paatz: „Es freut uns sehr, dass ein solch renommierter Rennfahrer wie Dennis auf unseren Autos fährt und sein fachmännisches Urteil abgibt“. Wie das Urteil des Drittplatzierten beim 24h-Rennen 2010 (Phoenix Racing, auf Audi R8 LMS) ausfällt, werden wir am 14. November gegen 21.15 Uhr auf Sky erfahren.

 

Halbstündige Reportage Anfang nächsten Jahres

Der zweite Beitrag über mathilda racing soll Anfang des kommenden Jahres ausgestrahlt werden. Hierbei handelt es sich um eine ca. halbstündige Reportage, bei denen neben Autos und Rennen auch Michael Paatz, seine Tochter Mathilda und deren Beziehung zu Autos und Motorsport im Vordergrund stehen. Der vorläufige Arbeitstitel lautet „Der größte Fahrer und die kleinste Tunerin Deutschlands“.

 

Italienische Reise

Die Verbindung zu Motorvision, die für Sky produzieren, geht auf eine Begegnung im italienischen Nardó zurück. Michael Paatz nahm mit der Straßenversion des mathilda GT-R1 am dortigen Highspeed-Event teil. Das Auto kratzte an der 300-km/h-Marke. Neben der Strecke fiel der Motorvision-Crew Tochter Mathilda, die Namensgeberin von mathilda racing, ins Auge, die ihren Papa nach Italien begleitete und begeistert unterstützte. „Mathilda ist von Sciroccos und Motorsport fasziniert und begleitet mich regelmäßig zu Rennen und Tests. Ich kam in Nardó mit Motorvision ins Gespräch und wir entwickelten gemeinsam die Idee zu einer Reportage über uns.“

 

Von der Rohkarosse zum 24h-Rennen

Neben der persönlichen Geschichte von Michael Paatz und Mathilda steht bei der Reportage die Entwicklung des neuen mathilda GT-R1 Rennwagens von der ersten Schraube bis zum Start beim 24h-Rennen im Vordergrund. Seit ca. einem Jahr wurde eifrig gedreht und geschnitten – bei verschiedenen Etappen des Autobaus über VLN-Starts und Tests bis hin zum erfolgreichen Start beim 24h-Rennen 2012 an der Seite von PS Profi Jean-Pierre Kraemer.

 

Drehtermin bei der Scuderia Hanseat am 3. Oktober 2012

Zum vorerst letzten Drehtermin am 3. Oktober reiste ein Team von Motorvision aus München an. Produziert wurde für den Beitrag in Perfect Ride und für die große Reportage über mathilda racing. Neben Fahraction auf der Nordschleife wurden auch Interviews mit Michael Paatz und Mathilda abgedreht. „Das war für uns alle ein spannender Tag, auf und neben der Strecke“, sagt der mathilda racing Chef, „Wir sind sehr froh, dass alles gut geklappt hat. Insbesondere die Aufnahmen mit mathilda sind sehr gut geworden“. Jetzt darf man auf das Ergebnis gespannt sein. Zum Abschluss der Dreharbeiten ist noch ein Termin im Rahmen der Motorshow Essen geplant. Dann folgen der Schnitt und die Ausstrahlung, vermutlich im Januar.

 

Dank an ATS und Scuderia Hanseat

Wir danken ATS und der Scuderia Hanseat. Ohne ihre großzügige und hilfsbereite Unterstützung hätten die Drehaufnahmen nicht realisiert werden können.

 

Hier geht es zur Making of Galerie.

YouTube - Kanal

Motorsport-Events

Es sind noch keine Events verfügbar.

Es sind noch keine Events verfügbar.

Es sind noch keine Events verfügbar.

Int. Motor Show Luxemburg 2011