Sie sind hier: Motorsport » Langstreckenpokal » News

11.04.2013 | M

Nachricht

Auf Knopfdruck von der Straße auf die Rennstrecke

In der Ausgabe 03/2013 rückt der 337PS starke Matilda Scirocco zum Vergleichstest an. Bestes Leistungsgewicht, die meisten Pferde und dabei den niedrigsten Spritverbraucht – die Voraussetzungen könnten nicht besser sein! „Wo er ist, ist vorn“ – für Guido Naumann, Redakteur der Auto Bild, ein klarer Fall.Mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 268km/h fährt er dem Ford Focus ST aus dem Hause Wolf und dem Elia Renault Mégane RS davon.

Artikel interessant?

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn doch mit deinen Freunden.

Während die Serie bei 250 Sachen abriegelt, ist für mathilda racing noch nicht Schluss. „Dem unscheinbaren Wolfsburger traut man solche Sprintstärke gar nicht zu“. Jedoch stellt das Redaktionsteam schnell fest: „unter der Haube hat er es jedoch faustdick“. Durch Softwareoptimierung, Modifikation des Turboladers und der Hochdruckpumpe und Installation der eigenen Edelstahlabgasanlage in Verbindung mit HJS Sportkats, stellt Matilda die anderen in den Schatten.

 

Nicht nur schnell, auch sicher muss er sein!

Um den sicheren Kontakt zum Asphalt zu gewährleisten, setzt mathilda racing auf die jahrelangen Erfahrungen aus dem Motorsport. Das speziell für den Scirocco auf dem Fahrdynamikprüfstand abgestimmten KW DDC Gewindefahrwerk, bietet dem Fahrer, neben der bestmöglichen Alltagstauglichkeit durch die Modi „Komfort“ und „Normal“, auch das straffe „Sport“-Setup, das die sportlichen Gene in den Vordergrund rückt. Auto Bild lässt es sich nicht entgehen und testet das Fahrwerk auf Herz und Nieren: „mit der adaptiven DDC Dämpferregelung cruist man auf Tastendruck recht komfortabel. Wenn’s sein muss auch mit Tempo 268.“

 

Der Hockenheimring ruft! Auf Knopfdruck von „Komfort“ auf „Sport“.

Hockenheimring, 11° Celsius, sonnig, Asphalt trocken – die besten Bedingungen um zu zeigen, was im Matilda Scirocco steckt. Der Sprint von 0-100 in 5,4 Sekunden ist auf Porsche-Cayman-Niveau. Im direkten Vergleich mit Wolf und Elia gibt er auch hier ganz klar die Richtung vor und beim Vergleich der Rundenzeiten muss er sich nur hauchdünn mit 0,4 Sekunden dem extra auf die Rennstrecke abgestimmten Ford Focus geschlagen geben. Das zeigt, dass Mathildas Sportler beides perfekt vereint. Straße und Strecke!

 

Die optischen und akustischen Reize wecken Begehrlichkeiten.

Die 19 Zoll ATS Racelight gepaart mit 235ern Dunlop SP Sport Maxx und 45mm Tieferlegung durch das KW-Gewindefahrwerk verleihen dem Boliden die sportliche Optik. „Hitverdächtige Musik“ – nennt Guido Naumann den Sound aus Mathildas Endrohren. Die beim Fotoshooting anwesenden jungen Skater würden sich sofort für den „coolen Scirocco“ entscheiden. Keine Kompromisse mit mathilda racing: Ob junger, sportlicher Fahrer, ambitionierter Vielfahrer oder Familienvater - der Mathilda Scirocco GT-RSP ist der optimale Sportler für den täglichen Gebrauch und liegt dabei voll im Trend!

YouTube - Kanal

Motorsport-Events

Es sind noch keine Events verfügbar.

Es sind noch keine Events verfügbar.

Es sind noch keine Events verfügbar.

Int. Motor Show Luxemburg 2011